FAQ - Häufig gestellte Fragen

Allgemein

Dienste und in welchen Anwendungen sie genutzt werden

F: Ich würde gerne wissen, in welchen Anwendungen ein bestimmter WMS Dienst eingebaut ist. Gibt es einen Weg das herauszufinden?

A: Die Information ist über die Web-Administration im Bereich der Datenquellen verfügbar.

  • Gehen Sie im oberen Menü zu Datenquellen

  • Wählen Sie per Klick auf den Button Show Metadata eine Datenquelle aus und Klicken anschließend den Link Anwendungen

  • Unter Anwendungen sehen Sie, in welchen Anwendungen sich der Dienst befindet

  • Sie sehen, ob der Dienst als freie Instance oder private Instanz eingebunden wurde und ob der Dienst aktiviert oder deaktiviert ist

  • Per Klick auf die den Anwendungs- oder den Datenquellentitel gelangen Sie bequem zur Konfiguratoin der Anwendung bzw. der Instanz

Wenn Sie SQL bevorzugen, können Sie die WMS-ID der Datenquelle im folgenden SQL unter <id_of_the_wms> eintragen und das SQL ausführen:

        SELECT mb_core_application.* from mb_core_application, mb_core_layerset, mb_core_sourceinstance, mb_wms_wmsinstance, mb_wms_wmssource, mb_c           where
        -- applications and their layersets
        mb_core_application.id = mb_core_layerset.application_id and
        -- layersets and their instances
        mb_core_layerset.id = mb_core_sourceinstance.layerset and
        -- layerset-instances and wms-instance
ore_source
     mb_core_sourceinstance.id = mb_wms_wmsinstance.id and
        -- wms-instance and wms-source
        mb_wms_wmsinstance.wmssource = mb_wms_wmssource.id and
        -- wms-source and mb3-core source
        mb_wms_wmssource.id = mb_core_source.id and
        mb_core_source.id = <id_of_the_wms>;

app.php und app_dev.php: Wozu sind diese da?

Siehe die Details zur Konfiguration von Mapbender, im Kapitel Produktions- und Enwicklungsumgebung und Caches: app.php und app_dev.php.

Im produktiven Einsatz rufen Sie Mapbender über die app.php-Datei auf. Erst wenn Sie selbst etwas entwickeln (an den Twig-Dateien, CSS oder JS-Dateien) oder zu Debugzwecken, nutzen Sie den Aufruf über die app_dev.php-Datei. Der Entwicklermodus gibt mehr informationen aus und zeigt ausführliche Fehlermeldungen.

Was ist der Cache und wann muss ich ihn löschen?

Auch für diese Frage, siehe die Details zur Konfiguration von Mapbender, im Kapitel Produktions- und Entwicklungsumgebung und Caches: app.php und app_dev.php.

Sie löschen die Inhalte vom mapbender/app/cache/ Ordner, nicht den cache-Ordner selbst. Also das prod- und - falls vorhanden - das dev-Verzeichnis. Die zwei Verzeichnisse können ohne Bedenken gelöscht werden. Beim nächsten Aufruf von Mapbedner werden im Cache erneut Dateien abgelegt.

Performance

Arbeiten mit WMS-Diensten mit zahlreichen Layern

F: Beim Laden von WMS mit vielen Layern (mehr als 100 Layer) in eine Anwendung werden in der Konfiguration der Layerset-Instance nur Teile der Layer übernommen und angezeigt. Die WMS-Instance kann auch nicht abgespeichert werden. Warum?

A: Mittels des PHP-Parameters max-input_vars kann die Zahl der Eingabe-Variablen erhöht werden. Der Standardwert liegt bei 1000. Die Zahl der Eingabe Variablen ist bei einem WMS mit vielen Layern sehr hoch, vergleichbar mit der Anzahl der Auswahlmöglichkeiten innerhalb des WMS-Instance Dialogs. Setzen Sie in dem Fall den Parameter hoch, beispielsweise auf 2000. Die Zahl hängt direkt mit der Anzahl der Layer im WMS zusammen.

;; 1000 (default)
max_input_vars = 1000

Meine Anwendung kann nicht kopiert werden

F: Ich habe eine komplexe Anwendung und möchte sie kopieren. Das schlägt fehl.

A: Eine mögliche Ursache ist, dass PHP nicht das Arbeiten mit großen Dateien (YAML-Export/Import, etc.) erlaubt. Das tritt v.a. bei Fast-CGI auf. Dafür dient der PHP Parameter MaxRequestLen, den Sie in der Konfiguration von FCGI anpassen können.

# mod_fcgi.conf (Windows)
# set value to 2 MB
MaxRequestLen = 2000000

# fcgid.conf (Linux)
# set value to 2 MB
MaxRequestLen 2000000

Analog dazu können Sie die PHP-Werte in der php.ini überprüfen:

max_execution_time = 240
memory_limit = 1024M
upload_max_filesize = 2M

Entwicklung und manuelle Updates von Modulen

F: Wie kann ich einen speziellen Branch des Mapbender Moduls auschecken und testen? Wie bekomme ich das wieder rückgängig? Hilft mir Composer dabei?

A: Möglichkeit 1: In das Verzeichnis application/mapbender gehen und den speziellen Branch auschecken. Danach wieder den aktuellen Branch auschecken. Leeren Sie das Cache Verzeichnis zwischendurch (app/cache für Symfony 2, var/cache für das kommende Symfony 3))

Möglichkeit 2: Im Composer: “mapbender/mapbender”: “dev-fix/meinfix” eintragen und ein Composer Update ausführen. Dabei werden aber auch alle anderen Vendor-Pakete aktualisiert (für Developer ist das OK). Rückgängig wieder mit der Angabe des vorherigen Branches. Dazu nochmal in appliaction/mapbender gehen und den Branch mit der Hand auschecken.

Installation

Attempted to call function “imagecreatefrompng”

F: Ich bekomme einen Fehler beim Drucken. Ich habe in das Log geschaut (app/logs/prod.log) und da steht so ungefähr folgendes drin.

CRITICAL - Uncaught PHP Exception Symfony\Component\Debug\Exception\UndefinedFunctionException:
"Attempted to call function "imagecreatefrompng"
from namespace "Mapbender\PrintBundle\Component"."
at /srv/mapbender-starter/application/mapbender/src/Mapbender/PrintBundle/Component/PrintService.php line 310

A: Bitte stellen Sie sicher, dass Sie die php-gd Bibliothek installiert haben.

Deprecation Notices bei composer oder bootstrap Script

F: Ich bekomme beim Ausführen von bootstrap bzw. von composer Update eine Deprecation Warnung:

Deprecation Notice: The callback ComposerBootstrap::checkConfiguration declared at
/srv//mapbender-starter/application/src/ComposerBootstrap.php accepts a Composer\Script\CommandEvent
but post-update-cmd events use a Composer\Script\Event instance.
Please adjust your type hint accordingly, see https://getcomposer.org/doc/articles/scripts.md#event-classes
in phar:///srv/mapbender-starter/composer.phar/src/Composer/EventDispatcher/EventDispatcher.php:290

A: Das ist abhängig von der PHP Version, auf der Sie diese Kommandos aufrufen und taucht bei PHP Versionen < 7 auf.

Oracle

Einstellungen für die Oracle Datenbank - Punkt und Komma

F: Ich bekomme bei Oracle einen Fehler, wenn ich doctrine:schema:create ausführe. Warum? Hier ist meine Fehlermeldung:

[Doctrine\DBAL\Exception\DriverException]
An exception occurred while executing
'CREATE TABLE mb_wms_wmsinstance (id NUMBER(10) NOT NULL,
                                  [...]
                                  PRIMARY KEY(id))':
ORA-01722: Ungültige Zahl

A: Wahrscheinlich kommt Oracle nicht mit den Dezimaltrennern zurecht und erwartet ein Komma statt einem Punkt (also 1,25 statt 1.25). Das Einsetzen des nachfolgenden Statements am Ende der config.yml verhindert dies (Cache danach leeren):

services:
  oracle.session.listener:
    class: Doctrine\DBAL\Event\Listeners\OracleSessionInit
    tags:
      - { name: doctrine.event_listener, event: postConnect }

Es handelt sich dabei um die Verknüpfung zu einer Service-Klasse, die von Doctrine bereitgestellt wird. Die setzt nach der Verbindung zur Datenbank Session-Variablen (ALTER SESSION), so dass PHP und Oracle zusammenarbeiten können.

Ursachen können sein: Ländereinstellungen des Betriebssystems sein (z.B. Windows), Einstellungen des Oracle-Clients, Einstellungen während der Installation von Oracle.

Mehr Informationen auf der Doctrine Seite: http://www.doctrine-project.org/api/dbal/2.0/class-Doctrine.DBAL.Event.Listeners.OracleSessionInit.html

Welche Rechte benötigt der Mapbender User auf der Oracle-Datenbank?

  • Create Sequence

  • Create Session

  • Create Table

  • Create Trigger

  • Create View

Der Zugriff auf Oracle-Datenbanken ist langsam

F: Beim Zugriff auf Oracle-Datenbanken reagiert Mapbender teilweise recht langsam, Abfragen dauern länger als gewöhnlich. Was kann ich anpassen?

A: Es gibt zwei Parameter in der php.ini, mit der die Zugriffe auf die Oracle Datenbanken verbessert werden können: oci8.max_persistent und oci8.default_prefetch. Passen Sie diese an.

oci8.max_persistent = 15
oci8.default_prefetch = 100000

Des weiteren stellen Sie in der config.yml in der jeweiligen Datenbank-Verbindung den persistent Parameter auf true.

persistent=true